Dachbox Ratgeber 2017

Wer kennt folgendes Problem nicht? Man ist kurz davor mit dem Auto in den wohlverdienten Urlaub zu fahren und stellt überrascht fest, dass der Kofferraum kurz davor ist zu platzen. In solchen Fällen ist eine Dachbox der Retter in der Not. Anstatt Gepäck zurückzulassen, kann man es bequem in die Box packen und diese auf dem Dach des Fahrzeuges montieren. Egal ob Kleidung für den Sommerurlaub im Süden oder Skier und Skischuhe für den Winterurlaub - mit dem richtigen Modell, welches Sie mithilfe eines persönlichen Dachbox Test finden können, ist es möglich mitzunehmen was Sie wollen. Hierzu hilft es auch Produkte zu vergleichen.

Doch auch unter den Dachboxen gibt es entscheidende Unterschiede, auf die wir in unserem Dachbox Ratgeber genauer eingehen. Außerdem erklären wir Ihnen genau, worauf beim Kauf einer Dachbox zu achten ist und geben wertvolle Tipps, die Ihnen helfen werden das für Sie perfekte Produkt zu finden und Preise zu sparen.

Platz 1: Thule Motion Sport

Unsere Empfehlung für Sie ist die Thule Motion Sport. Das Modell hat uns mit hervorragenden Produkteigenschaften und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Wenn es um Qualität bei Dachboxen geht, hört man nicht umsonst den Namen Thule in aller Munde. Die Thule Motion Sport wiegt 14 kg und hat ein Volumen von 320 Litern. Mit den Maßen 190 x 67 x 42 cm ist die Box groß genug für die meisten Skier und Snowboards. Das Modell lässt sich beidseitig mit Außengriffen öffnen, wodurch sowohl eine bequeme Montage als auch ein bequemes Be- und Entladen ermöglicht wird. Außerdem sorgt ein zentrales Schließsystem für Sicherheit. Der Schlüssel kann nur abgezogen werden, wenn alle Schließpunkte sicher verschlossen sind. Das Power-Click Befestigungssystem sorgt für eine schnelle und sichere Montage der Dachbox. Zusätzlich wird durch die spezielle Form der Box ein optimaler Zugang zum Kofferraum ermöglicht. Abgerundet wird das Ganze durch ein schlichtes, aerodynamisches Design. Direkt zum Sparangebot auf Amazon* Zu unserem Produktvergleich

Platz 2: Thule Motion XL

Der zweite Platz geht an die Thule Motion XL. Dieses Modell ist etwas teurer als die Thule Motion Sport, bietet dafür aber auch deutlich mehr Platz. Die Thule Motion XL besitzt ein Eigengewicht von 19 kg und hat ein Volumen von 460 Litern. Mit den Maßen 205 x 84 x 45 cm bietet die Dachbox genug Platz für nahezu jeden Skier, jedes Snowboard und alles andere Gepäck. Wie auch unsere Empfehlung lässt sich dieses Modell beidseitig öffnen. Dies ermöglicht ein bequemes Be- und Entladen. Außerdem besitzt die Thule Motion XL ein zentrales Schließsystem, welches für maximale Sicherheit sorgt. Der Schlüssel kann nur entfernt werden, wenn alle Schließpunkte sicher verschlossen sind. Dank des Power Click Befestigungssystems lässt sich die Dachbox schnell und sicher montieren. Das Design ist ähnlich wie bei der Thule Motion Sport - schlicht und schön. Zusätzlich ermöglicht die spezielle Form eine einfaches Öffnen des Kofferraums und beschränkt diesen nicht. Wir empfehlen diese Dachbox jedem, dem die Thule Motion Sport nicht groß genug ist. Für einen gewissen Aufpreis bekommt man eine deutlich größere Box mit den gleichen Vorteilen.  Direkt zum Sparangebot auf Amazon* Zu unserem Produktvergleich

Platz 3: Menabo Dachbox Mania 

Den dritten Platz belegt die Menabo Dachbox Mania. Dieses Modell ist deutlich günstiger als die anderen, büßt deshalb aber auch an Qualität und Größe ein. Der Dachkoffer von Menabo wiegt 12 kg und besitzt ein Volumen von 320 Litern. Mit den Maßen 135 x 76 x 34 cm ist das Produkt ungeeignet für den Transport von Skiern und Snowboards. Für andere Gepäckstücke ist je nach Form jedoch genug Platz. Die Dachbox lässt sich nur von rechts öffnen - je nach Position des Autos ist also Vorsicht beim Einladen geboten. Dank einer Zentralverriegelung lässt sich die Box abschließen. Dies verhindert ein ungewünschtes Öffnen der Box. Wer ein preiswertes Modell für den spontanen Urlaub sucht, hat mit der Menabo Dachbox Mania sein Modell gefunden. Wer jedoch ein langlebiges, qualitativ hochwertiges Produkt sucht, sollte sich mit teureren Produkten wie zum Beispiel der Empfehlung unseres Dachbox Ratgebers auseinandersetzen. Direkt zum Sparangebot auf Amazon* Zu unserem Produktvergleich

Dachbox Ratgeber — Unsere Hilfe 

Sie haben beschlossen sich einen Dachgepäckträger zu kaufen, wissen aber nicht worauf zu achten ist? Gar kein Problem! In unserem Dachgepäckträger Ratgeber stellen wir die Unterschiede zwischen verschiedenen Modellen genau heraus und helfen Ihnen herauszufinden welche Dachbox am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet ist. Außerdem beraten wir Sie in der Frage, wo Sie die in unserem Dachbox Test vorgestellten Produkte zum besten Preis erwerben können. 

Welche Dachbox passt auf mein Auto? 

Bevor Sie einen persönlichen Dachgepäckträger Test durchführen, sollten Sie zuerst überprüfen, ob Ihr Fahrzeug überhaupt für den Transport einer Dachbox geeignet ist. So ist es zum Beispiel ungeeignet bzw. verboten einen Dachkoffer auf einem Sportwagen, Cabriolet oder Kleinstwagen zu befördern, da diese teilweise nicht für Dachlasten freigegeben sind. Überprüfen Sie also im Handbuch Ihres Fahrzeugs die zulässige Dachlast. Dabei sollten Sie das Eigengewicht der Dachbox, das Gewicht der Grundträger und das Gewicht des Gepäcks berücksichtigen.

Außerdem sollte die Größe der Dachbox zu der Dachfläche Ihres Autos passen. Im besten Fall sollte die Dachbox weder vorne noch hinten überragen. Wir empfehlen Ihnen in Ihrem eigenen Dachkoffer Test darauf zu achten, dass der Kofferraum noch vollständig geöffnet werden kann. Vorne sollte der Dachgepäckträger an den Verlauf der Windschutzscheibe anschließen. Dies sorgt für eine optimale Aerodynamik und verhindert sowohl störende Windgeräusche als auch einen erhöhten Benzinverbrauch. Falls Sie wegen des benötigten Gepäcks dennoch eine Dachbox kaufen müssen, die über die Dachfläche hinausragt, ist dies in Ordnung, solange die zulässige Dachlast nicht überschritten wird. 

Kleiner Hinweis zu den Fahrzeugen, die eine Lederausstattung besitzen. Die optimale Lederpflege für Ihr Auto können Sie im Autopflege-Ratgeber einsehen.

Dachbox Grundträger als richtige Basis

Sobald Sie sich für das richtige Produkt - nach der Durchführung Ihres persönlichen Dachboxen Tests - entschieden haben, müssen Sie sich mit der Montage dieses auseinandersetzen. Hierfür benötigen Sie zwei Grundträger, auf denen der Dachgepäckträger festgemacht wird. Je nach Bauart Ihres Autos werden die Grundträger an der Dachreling, an der Regenrinne oder an speziellen Befestigungspunkten direkt am Dach befestigt. Da es sehr wichtig ist ein zu Ihrem Fahrzeug passendes System zu bestellen, helfen wir Ihnen in unserem Dachbox Ratgeber dabei.

Jetbag Test

Für Autos mit Dachreling

Nahezu jeder Kombi ist mit einer Dachreling ausgestattet. Dies liegt daran, dass sich die Grundträger für eine Dachbox hier sehr einfach und schnell montieren lassen. Die meisten Befestigungen umfassen zwei Stangen, mit denen die Relingseiten verbunden werden. Das dafür benötigte Zubehör finden Sie hier.

Dachkoffer Test

Für Autos mit Regenrinne

Wenn Ihr Auto eine Regenrinne hat, werden die Grundträger dort verankert. In dem Handbuch Ihres Autos finden Sie meist genauere Instruktionen, um eine bequeme und sichere Befestigung zu ermöglichen. Das benötigte Zubehör finden Sie hier.

Dachträger Test

Für Autos ohne Dachreling und ohne Regenrinne

Falls Ihr Auto weder eine Dachreling noch eine Regenrinne hat, werden die Grundträger entweder durch Klemmen, die in den Türöffnungen eingehakt werden, oder durch Füße, die auf die im Dach integrierten Aufnahmepunkte passen, angebracht. Auch hier raten wir Ihnen dazu in Ihrem eigenen Dachbox Test einen Blick in das Handbuch Ihres Fahrzeugs werfen, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Das benötigte Zubehör können Sie hier finden. 

Die richtige Beladung einer Dachbox

Vor dem Kauf eines Modells und nach Ihrem persönlichen Dachbox Test sollten Sie sich darüber im Klaren sein, womit Sie den Dachkoffer beladen möchten. Wenn Sie beispielsweise Skier mit einer Länge von 1,80 Metern mitnehmen wollen, benötigen Sie eine Dachbox die mindestens 1,85 Meter lang ist (etwas Luft lassen). Sobald das klar ist, sollten Sie sich über die Reihenfolge, in welcher Sie das Gepäck einladen, und über eine vernünftige Fixierung dieses Gedanken machen. Beim Transport einer Auto Kühlbox sollte zudem auf die Maße geachtet. Grundsätzlich gilt die Regel, dass schwere Gegenstände in die Mitte und leichte nach vorne oder hinten gepackt werden sollten. Außerdem sollten Sie auf eine möglichst gleichmäßige Verteilung des Gepäcks achten und sperrige Gegenstände wie Skier mit einer entsprechenden Halterung extra fixieren. Obendrein raten Experten dazu den Dachgepäckträger am vorderen Ende mit einer Decke zu polstern, um einen Durchschlag der Box bei starkem Bremsen zu verhindern. Wir legen Ihnen diesen Tipp in unserem Dachbox Ratgeber ebenfalls ans Herz. 

Falls Sie zudem Interesse an einer passenden Sitzerhöhung für Ihr Auto haben, können Sie den Sitzerhöhung Ratgeber aufsuchen mit vielen Informationen und Vergleichsanalysen.

Qualität und Sicherheit

Da eine Dachbox bei hohen Geschwindigkeiten sehr starken physikalischen Kräften ausgesetzt ist, sollte unbedingt auf eine hohe Qualität geachtet werden. Aus diesem Grund raten wir dazu in Ihrem persönlichen Dachboxen Test ausschließlich geprüfte und hochwertige Markenware zu betrachten. 

Der wohl wichtigste Aspekt beim Kauf einer Dachbox ist die gewährleistete Sicherheit. Zunächst einmal muss darauf geachtet werden, dass Gewicht von Dachbox, den Grundträgern und Gepäck die maximale Dachlast des Fahrzeuges nicht überschreitet. Außerdem wichtig ist, dass der Dachgepäckträger ordnungsgemäß befestigt, sicher verschlossen und idealerweise auch abgeschlossen wird. Letzteres ist relevant, weil bei langen Reisen oft Pausen auf Raststätten eingelegt werden, wo die Möglichkeit besteht, dass Diebe Ihr Gepäck aus der Box klauen. Darüber hinaus ist es wichtig auf die empfohlene Höchstgeschwindigkeit zu achten. Je nach Produkt empfehlen die meisten Hersteller, und auch wir in unserem Dachbox Ratgeber, eine Geschwindigkeit von 130 km/h nicht zu überschreiten. 

Geheimtipp für Ihren persönlichen Dachbox Test: Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Fahrzeug aufgrund der Dachbox an Höhe gewonnen hat. So verhindern Sie böse Überraschungen in einem engen Parkhaus oder Ihrer Garage. 

Was können Sie mit einer Dachbox transportieren? 

Diese Frage wird oft im Internet gestellt, obwohl die Antwort eigentlich auf der Hand liegt: Alles was Sie wollen, solange Sie ein paar wichtige Regeln beachten. Das durchschnittliche Fassungsvermögen der von uns vorgestellten Modelle liegt bei ca. 400 Litern, die maximale Zuladung bei 50-80 Kilogramm. Dementsprechend können Sie sehr viele Gegenstände wie zum Beispiel Kleidung, Gepäck für den Sommerurlaub, eine Camping-Ausrüstung, Skier oder Snowboards, usw. mithilfe Ihres Dachgepäckträgers transportieren. Die einzige wichtige Regel, die Sie hierbei einhalten sollten ist, dass Sie sehr schweres Gepäck im Kofferraum transportieren. Auch in der Dachbox selbst sollten die schwersten Gegenstände stets in der Mitte des Dachgepäckträgers angeordnet werden. 

Falls Sie an dieser Stelle noch auf der Suche nach einem passenden PKW Navi sind, kann Ihnen dieser Navigationsgerät Test sehr behilflich sein. 

Wo die gewünschte Dachbox kaufen? 

Wir empfehlen die gewünschte Dachbox in einem Online Shop zu kaufen. Natürlich könnten Sie auch zu einem lokalen Autohändler fahren und dort nach einem Dachgepäckträger suchen. Sie werden meist jedoch nur eine kleine Auswahl und hohe Preise vorfinden. Demgegenüber ist die Auswahl online riesig und die Produkte sind sehr häufig günstiger zu bekommen. Wer unseren Dachbox Ratgeber aufmerksam gelesen hat, weiß genau, was er braucht und sollte ohne Probleme in der Lage sein die für sich ideale Box auszuwählen. Wir empfehlen einen Kauf beim Branchenprimus Amazon. Der Online Shopping Gigant bietet nicht nur Top-Preise, sondern oft auch einen kostenlosen Versand. Außerdem hat fast jeder dort bereits einen Account, weshalb die Bestellung eines Produktes schnell, einfach und ohne lästige Registrierung erledigt ist.

Wenn Sie darüber hinaus Interesse an einem Fahrradträger haben und einen idealen Kaufratgeber suchen, sollten Sie bei der Fahrradträger Test Seite nachschauen, dort finden Sie hilfreiche Informationen und Vergleiche. 

Falls Reparaturen bei Ihrem Fahrzeug anstehen, können Sie einen Besuch bei unserem Partner Autowerkstatt Berlin abstatten. Dort genießen Sie eine kompetente Beratung und einen tollen Service!